FAQ-DE

FAQ – Frequently Asked Questions

1) Wird ein Internetzugang benötigt?

Der Minicomputer oder auch Gateway genannt wird per LAN-Verbindung (LAN-Kabel) an den Router angeschlossen. Ein freier LAN-Anschluss muss hierfür vorhanden sein.

2) Ist ein Smartphone beziehungsweise Tablet mit Android oder iOS zwingend notwendig?

Ja, ein Smartphone oder Tablet mit den Betriebssystemen Android oder iOS ist erforderlich, damit der Testanwender die Flex4Grid-App nutzen kann. Zu beachten sind auch die Mindestanforderungen unter nachfolgendem Punkt.

3) Wie sind die Mindestanforderung an das Smartphone bzw. Tablet?

Android: Version 5.0 oder höher
iOS: Version 10.0 oder höher

4) Etwas funktioniert nicht, was ist zu tun?

Wir versuchen die Fehlerquellen ausfindig zu machen und gehen dabei wie folgt vor:

  • Ist das Smartphone/Tablet mit dem Internet verbunden?
  • Ist der Minicomputer mit dem Router(= Internet) verbunden?
  • Ist ein Netzausfall bei Ihrem Internetanbieter ausgeschlossen?
  • Wird der Minicomputer mit Strom versorgt?
  • Sind die Zwischenstecker mit dem Funknetz verbunden?

Sollten diese Fragen mit „ja“ beantwortet sein und der Fehler weiterhin bestehen, so führen Sie bitte einen Neustart des Gateways / Minicomputers durch. Hierzu trennen Sie einfach die Stromverbindung des Gateways für eine kurze Zeit und verbinden diese im Anschluss wieder.

5) Ist ein PC oder Laptop notwendig?

Ein PC oder Laptop wird nicht benötigt. Sie müssen sich lediglich Registrieren bevor Sie die App nutzen können, dies können Sie jedoch auch via Tablet oder Smartphone tun.

6) Wie läuft der Registrierungsprozess ab?

Zwecks Registrierung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit Ihrem persönlichen Einladungscode. Diesen Einladungscode geben Sie zusammen mit Ihrer E-Mail und Ihrem persönlichen Passwort auf der Internetseite https://swb.dso.flex4grid.eu/userpage/user/sign-in ein. In Anschluss daran erhalten Sie eine weitere E-Mail um Ihre E-Mailadresse zu bestätigen. Nachdem Sie Ihre E-Mailadresse bestätigt habe, schalten wir Sie für die Nutzung der App frei. Dies geschieht ausschließlich währender der Arbeitszeit und nicht am Wochenende.

7) Muss eine Software oder eine App installiert werden?

Benötigt wird die Flex4Grid-App, welche im Google Play Store oder über iTunes verfügbar ist.

8) Wie aktiv muss der Testanwender sein?

Zu Beginn erfolgt die Registrierung, das Herunterladen der App und die Installation der Hardware. Die Hardware ist mit wenigen Handgriffen angeschlossen und die App wird ganz einfach über den Google Play Store beziehungsweise iTunes heruntergeladen. Bitte beachten Sie beim ersten einstecken der Zwischenstecker die Reihenfolge. Wir empfehlen die Stecker direkt nach dem einstecken in der App zu benennen um Verwechslungen auszuschließen.

9) Wie werden die Geräte AN/AUS geschaltet?

Per App haben Sie die Möglichkeit die Zwischenstecker von jedem Ort aus, sofern Sie mit dem Internet verbunden sind, zu bedienen. Hierzu wählen Sie innerhalb der App das gewünschte Gerät aus und betätigen Sie den AN/AUS-Schalter. Sollten Sie die Geräte ohne App schalten wollen, so befindet sich auf dem Zwischenstecker ein Knopf, mit welchem dies möglich ist.

10) Der Stecker des Gerätes lässt sich nur sehr schwer in den Zwischenstecker einstecken, warum?

Der Zwischenstecker verfügt über eine Kindersicherung bzw. besitzt eine speziell eingebaute Abdeckklappe, welche die Steckdose sichert. Hier kann es ab und zu vorkommen, dass der Stecker des Gerätes nur durch mehrmaliges probieren in den Zwischenstecker passt.

11) Welche Vorteile hat der Testanwender?

  • Die Darstellung des Stromverbrauchs der einzelnen Geräte.
  • Die Transparenz des eigenen Stromverbrauchs.
  • Der Komfort durch die Schaltung der Geräte per Smartphone oder Tablet.

12) Was bekommt der Testanwender zur Verfügung gestellt?

  • Zwischenstecker zum Messen und Schalten der Geräte,
  • einen Minicomputer (Raspberry Pi),
  • ein Netzteil für den Minicomputer,
  • ein LAN-Kabel,
  • eine Kurzanleitung

13) Wo lädt der Testanwender die App [Flex4Grid] für sein Smartphone herunter?

Die App [Flex4Grid] kann im Google Play-Store und bei Apple iTunes heruntergeladen werden.

14) Wo sollte der Minicomputer stehen?

Dadurch, dass der Minicomputer über ein LAN-Kabel mit dem Router verbunden werden muss, wird er in der Nähe des Routers stehen. Sofern Sie per Access Point eine Internetverbindung herstellen befindet sich der Minicomputer in der Nähe des Access Points.

15) Wie hoch ist die Funk-Reichweite der Stecker?

Laut Hersteller senden die Stecker bei freier Sicht etwa 40 Meter weit. Hindernisse beeinträchtigen die Reichweite. Die Zwischenstecker verstärken ihr Funksignal jedoch untereinander, sodass sich so sich die Gesamtreichweite erhöhen lässt.

16) Wie hoch darf die maximale Anschlussleistung pro Stecker sein?

Max. 2500 Watt pro Stecker. Vorsicht bei der Verwendung von Mehrfachsteckern / Steckdosenleisten!

17) Was muss beachtet werden, wenn ein Stecker an einen neuen Verbraucher angeschlossen wird?

Der Stecker sollte per App dem neu angeschlossenen Verbraucher zugeordnet (neu benannt) werden.

18) Werden vom Testanwender Passwörter verwendet?

Ja, der Testanwender erstellt selbst ein Passwort zu Beginn des Piloten.

19) Muss der Minicomputer ständig eingeschaltet sein?

Ja, der Minicomputer muss ständig eingeschaltet und mit dem Internet verbunden sein, um eine Verbindung zu gewährleisten. Trennen Sie den Minicomputer daher bitte nicht vom Stromnetz oder dem Internet.

20) Wo werden die erfassten Daten gespeichert?

Die erfassten Daten verbleiben innerhalb Deutschlands und werden auf Servern in Deutschland gespeichert.

21) Können durch die Daten Rückschlüsse auf einen bestimmten Testanwender gezogen werden?

Die personenbezogenen Daten verbleiben bei der Energie- und Wasser Bonn/Rhein-Sieg GmbH bzw. bei der Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH und werden an keinen weiteren Projektbeteiligten weitergegeben. Lediglich eine anonymisierte Nummer wird an die betreffenden Projektpartner weitergegeben, hierdurch lassen sich jedoch keine Rückschlüsse auf einen bestimmten Testanwender schließen.

22) Wie lange läuft das Projekt?

Das Projekt hat eine Laufzeit von insgesamt 36 Monaten und startete am 01. Januar 2015. Enden wird es am 31. März 2018. Ob die App anschließend noch weiter betreut wird steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

23) Wer ist alles am Flex4Grid-Projekt beteiligt?

Am Projekt sind Forschungsinstitute und Unternehmen aus Deutschland, Finnland, Slowenien und der Slowakei beteiligt. Eine Übersicht der Projektpartner ist unter https://www.flex4grid.eu/partners/ ersichtlich.

24) Was ist bei dem Verlust des Smartphones zu tun?

Damit keine unbefugte Person auf Ihre Energieverbrauchsdaten zugreifen und / oder Ihre Geräte schalten kann, sollte der Minicomputer sowohl vom Stromnetz als auch vom Internetzugang getrennt werden. Hierzu sind lediglich das LAN-Kabel und das Netzteil vom Minicomputer zu trennen. Nach dem Ändern des Passworts kann die Verbindung wiederhergestellt werden.

25) Was muss getan werden, wenn das Passwort vergessen wurde?

Das Passwort kann über die folgenden Links zurückgesetzt werden:
Testanwender in Bocholt: https://bew.dso.flex4grid.eu/userpage/user/forgot-password
Testanwender in Bonn: https://swb.dso.flex4grid.eu/userpage/user/forgot-password

26) Wer ist Ansprechpartner bei Fragen?

Für Testanwender in Bocholt:

Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH
Pierre Selmke
Kaiser-Wilhelm-Str. 1
46395 Bocholt
Tel.: 02871 954-7320
selmke@bew-bocholt.de

Für Testanwender in Bonn:

Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH
Heiko Müller
Welschnonnenstr. 4
53111 Bonn
Tel.: 0228 711 2529
heiko.mueller@stadtwerke-bonn.de

27) Wie kann ich als Testanwender am Projekt teilnehmen?

Senden Sie die ausgefüllte Anmeldung (Dropdown-Menü >Pilots >DE > Anmeldung) an den entsprechenden Ansprechpartner oder kontaktieren Sie uns direkt.

28) Ist die Teilnahme am Projekt kostenfrei?

Ja, die Teilnahme am Projekt ist für Sie kostenfrei. Nachdem Sie den Teilnehmervertrag unterschrieben haben erhalten Sie von uns die Hardware per Post zugesandt.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben schicken Sie uns doch einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind ständig dabei die FAQ´s zu erweitern und freuen uns auf Ihre Fragen.